Social Innovation Summit 2018

Social Innovation Summit 2018 in Stuttgart

Diese Session zeigt wie durch direkte Bürgerbeteiligung Transparenz entsteht und dadurch die Kompetenz mit offenen Daten zu arbeiten in erheblichem Umfang gefördert wird. Anhand des sehr erfolgreichen Citizen Science Projekts mit Do-it-yourself-Feinstaubgeräten, zeigt Jan Lutz wie das zum Wissen über die aktuelle Schadstoffbelastung beiträgt. Diese Daten sind der Schlüssel zu einer fundierten Entscheidungsfindung öffentlicher, privater und zivilgesellschaftlicher Akteure, um das Problem wirksam anzugehen.

Speaker: Jan Lutz referiert über offene Daten und offenes Wissen und hat eine Grassroot-Bewegung ins Leben gerufen, die sich der Feinstaubmessung in Echtzeit und der aktuellen Schadstoffbelastung in städtischen Gebieten, verschrieben hat. Zu diesem Zweck hat sein Team ein selbst entwickeltes Feinstaubmessgerät und eine Anleitung in Netz gestellt. In den internationalen Medien findet das Projekt luftdaten.info seither breite Akzeptanz. Jan Lutz ist zudem als Change Agent im Reallabor für Nachhaltige Mobilitätskultur in Stuttgart tätig.

Input Session: The Power of Citizen Science

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 7 =