Calgary misst die Luftqualität und nutzt die neue SensorThings API

In Calgary haben die Hauptentwickler des Datenstandards  SensorThings API ein ganz ähnliches Messnetzwerk aufgebaut: calgary-air.sensorup.com

Paris ergreift Maßnahmen wegen Luftverschmutzung

In Frankreich wurde jetzt das Pekinger Modell angewendet, um 50% der Fahrzeuge aus der Stadt herauszuhalten.

https://www.tagesschau.de/ausland/paris-luftverschmutzung-101.html

Smog in Paris
Fahrverbot für jedes zweite Auto
Stand: 06.12.2016 09:52 Uhr

Paris leidet unter Smog – um dem abzuhelfen, hat die Stadt drastische Maßnahmen ergriffen. Jedes zweite Auto muss stehenbleiben – dafür ist allerdings der öffentliche Nahverkehr kostenlos, auch Fahrgemeinschaften dürfen auf die Straße.

Das Video ist möglicherweise nur kurz in der Mediathek verfügbar: https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-237763.html

toureiffeldepuisestparisien1
Foto: Tour Eiffel depuis l’une des tours Mercuriales de Bagnolet by ILJR, CC BY-SA 3.0

Vortrag von Jürgen Resch (DUH) in Stuttgart

Nach dem Vortrag „Schadstoffarmes Stuttgart statt Feinstaub­hauptstadt – das ist möglich!” am 24.11. im proppenvollen Württembergischen Kunstverein überreichte Manfred Niess (KUS) Jürgen Resch (DUH) einen Feinstaub-Sensor.

In der Veranstaltung wurde der Zusammenhang zwischen Klimawandel und Verkehr u.a. mit folgenden Fragestellungen erläutert:

  • Welche Schadstoffe werden von Verbrennungsmotoren ausgestoßen?
  • Läßt sich nach Dieselgate das Feinstaub- und Stickoxidproblem lösen?
  • Ist eine Verkehrswende mit Verbrennungsmotoren möglich?
  • Welche Lösungen gibt es? Wasserstoff oder/und E-Mobilität, autonomes Fahren, ÖPNV, Fahrrad- Fußgängerverkehr, etc. ?
  • Welche politischen Maßnahmen sind notwendig für eine erfolgreiche Verkehrswende – auch im Hinblick auf das 1.5° Ziel von Paris?
  • Welche Konsequenzen haben der juristische Vergleich in Stuttgart und die DUH Klage in Düsseldorf?
  • Was macht Stuttgart nach Dobrindts Ablehnung der Blauen Plakette?

Inzwischen gibt es das Video des Vortrages von Jürgen Resch mit dem Titel
Schadstoffarmes Stuttgart statt Feinstaubhauptstadt – das ist möglich!

Ort: Württembergischer Kunstverein Stuttgart, Donnerstag, 24. November 2016

Foto: Jan A. Lutz, CC BY-SA-3.0

Hobby & Elektronik 2016

Die Hobby & Elektronik ist der jährlich stattfindende Branchentreffpunkt für Techniker und Bastler in und um Stuttgart. Dort finden Fans von Computern und Elektronik, Games und Fotografie die aktuellsten Produkttrends der Branche und die neusten Innovationen können ausgiebig angefasst und getestet werden.

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart hat uns am Samstag, den 19.11. an den Stand der Kreativregion eingeladen. Mit Sensor-Bastel-Kits im Gepäck konnten wir so direkt auf der Messe Interessenten ansprechen und Paten für Sensoren finden. Während mehrerer Workshops wurde fleißig geschraubt und gebastelt, so dass am Ende mehrere Sensoren entstanden und gleich adoptiert werden konnten.

Auch Martin Langlinderer von der offenen Werkstatt HOBBYHIMMEL kam so zu einem Sensor, der nun aus Feuerbach Daten liefert.

Vielen Dank an die Wirtschaftsförderung für die Einladung.

Space Apps Challenge 2016

Die Karte mit der Hexagon-Visualisierung der Sensoren entstand während des Space Apps Challenge 2016.

Particulate matter sensor network

View all hackair projects